Segeln auf dem Reitdiep

Die hier beschriebene Tour leitet uns über das wunderschöne Reitdiep. Die Tour ist auch in umgedrehter Reihenfolge möglich. Zoutkamp ist mit den öffentlichen Verkehrsmittel gut zu erreichen, aber ich kann eventuel auch die Reise von oder nach Zoutkamp für Sie organisieren.

Afbeeldingen/Tochten/Varen over het Reitdiep.jpg12:00   Sie kommen in Zoutkamp an Bord, das Mittagessen steht für Sie bereit.

13:00   Nach einer kurzen Einleitung des Skippers fahren wir Richtung Groningen über das Reitdiep los. Dieser ehemalige Meeresarm mäandert durch die Landschaft von Groningen. Unterwegs sehen wir Groninger Bauernhöfe, Schilfrohr, Vögel und wenn wir Glück haben sogar einige Hasen. Da der Fluß viele Kurven hat sind wir aktiv mit den Schoten und Fallen beschäftigt um die Segel gut zu stellen und zu setzen oder herrunter zu holen.

16:30   Während wir ruhiger segeln oder auf dem Motor fahren servieren wir Ihnen verschiedene Häppchen.

17:30   Weiter in Richtung Groningen kommen wir zu der Schleuse von Dorkwerd und fahren durch sie hindurch gen Stadt. Nun kommen wir entlang des Zernikecomplexes und der Stadtviertel Pappepoel und Oranjebuurt. Allmählich näheren wir uns dem alten Stadtkern. An steuerbord sehen wir zunächst den monumentalen Wasserturm. Nachdem der Skipper das Schiff behutsam durch die Plantsoenbrücke manövriert hat sehen wir an bakbord den Nordhafen. Heutzutage liegen hier Schiffe in verschiedenen Stadien des Wiederaufbaus. Auch an bakbord liegt die Amelander Ecke von der aus früher die Schiffe zu den Inseln fuhren.

18:30   Wir legen bei der Hoge der Aa an. Hier stehen viele Lagerhäuser die an die Handelsgeschichte der Stadt Groningen erinnern. In den wunderschönen Gebäuden sind nun Wohnungen für Existensgründer und Studenten. Hier endet unsere Tour. Es ist natürlich möglich um zusätzlich noch eine Mahlzeit an bord zu buchen.